Klo verstopft
Klo verstopft

Rohr- und Kanalreinigung

Sie finden hier in vielen Großstädten einige ausgewählte Rohrreinigungen, die sie bei größeren Problemen in Anspruch nehmen können.

 

Alle hier aufgelisteten Rohrreinigungen können Ihnen bei einem verstopften Klo oder verstopften Abfluss schnell und sicher helfen. Aber auch bei größeren Problemen, wie bspw. Kanalsanierungen sind die Rohrreinigungen der richtiger Ansprechpartner. Hier sollten Sie auf jeden Fall genau besprechen, was für Kosten auf Sie zukommen. Unter Umständen muss hier auch der Boden oder die Wand aufgemacht werden.

 

Da eine Rohrreinigung im Prinzip jeder eröffnen kann, gibt es leider auch den ein oder anderen Anbieter, der nicht wirklich vom Fach ist. Diese haben wir hier auf unserer Liste natürlich nicht vermerkt!

 

Zu den Dienstleistungen zählen unter anderem:

 

- Rohrreinigung

- Kanalreinigung

- Abflussreinigung

- TV-Kanalinspektion

- Rohr- und Kanalsanierung

- Rohrortung

- Schachtsanierung

- Dichtheitsprüfung nach §61a LWG

- Entfernung von Wurzeleinwuchs

- Notdienst

 

TIPP: Sprechen Sie schon am Telefon über die An- und Abfahrtskosten!

Rohrreinigungsverfahren

1.) Die mechanische Reinigung

 

Sie können zum Beispiel versuchen, die Verstopfung durch eine Saugglocke zu beheben. Dazu müssen sie einfach mehrfach kräftig pumpen bis der Schmutz nach oben kommt. Dies funktioniert allerdings nur sehr gut, wenn die Verstopfung nicht all zu fest und in Ausgussnähe sitzt. Bei festsitzenden Verstopfungen eher nicht geeignet.

Der Fachmann würde hier jetzt höchstwahrscheinlich eine Rohrreinigungsspirale oder Schwammgummikugeln benützen.

 

VORSICHT - Schäden durch zuviel Gewalt zahlt die Versicherung eventuell nicht! Deshalb in solchen Fällen lieber den Fachmann rufen.

 

2.) Rohrspülung durch eine professionelle Rohrreinigung

 

Diese Methode wird bei schwer erreichbaren und hartnäckigen Rohrverstopfungen eingesetzt. Sollte in jedem Fall durch Profis erfolgen.

 

3.) Chemische Reinigung der Rohre

 

Einige Chemikalien sind beispielsweise frei im Baumarkt erhältlich. Allerdings werden sie hiermit nur die ausgussnahen Stellen erreichen. Eine professionelle Rohrreinigung wird für die chemische Reinigung erstmal die Abwasseranlage abschalten. Der Fachmann kann somit auch in abgelegene Bereiche vordringen. 

Diese Methode ist für Umweltschützer die am wenigsten geeignetste, da die Chemikalien sehr aggressiv sind.

 

4.) Thermische Rohrreinigung 

 

Dieses Verfahren kann nur eine professionelle Rohr bzw. Kanalreinigung durchführen. Hierbei werden die entwässerten Rohre so lange beheizt, bis alles Ablagerungen eingetrocknet sind und abfallen. Diese Rückstände werden danach dann einfach herausgespült.

 

5.) Verfahren mit Luft- oder Wasserdruck

 

Hier wird das Leitungssystem zuerst einmal stillgelegt, ähnlich wie bei der chemischen Reinigung auch.

Anschließend werden mit enormen Wasserdruck selbst schwerwiegende Verstopfungen gelöst.

Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen?

Die untere Kostengrenze für eine professionelle Rohrreinigung liegt ungefähr bei 50 - 150,- €. Dieser Preis kommt dann zustande, wenn der Rohrreinigungsdienst die Verstopfung mit einfachen mechanischen oder chemikalischen Hilfsmitteln lösen kann.

 

Wenn die Verstopfung jedoch sehr hartnäckig oder an schwer zugänglichen Stellen ist, kann die Dienstleistung auch um einiges teurer ausfallen.

 

Für eine thermische Reinigung mit anschließender Rohrspülung können durchaus 500 - 800,- € anfallen. Für eine Reinigung des Kanalsystems auch schnell ein vierstelliger Betrag!

 

ACHTUNG:

 

Die genannten Preise können auch variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Eventuelle An- und Abfahrtskosten und Notdienstzuschläge müssen noch berücksichtigt werden!

 

UNSER TIPP:

 

Spülen Sie ihre Abwasserrohre in regelmäßigen Abständen, kräftig und mit heißem Wasser durch, um Verstopfungen vorzubeugen.

Wer muss die Rohrreinigung bezahlen? Mieter oder Vermieter?

In den meisten Fällen ist der Vermieter für die Kosten einer Rohrreinigung verantwortlich.

Sollte dem Mieter allerdings nachgewiesen werden können, dass dieser regelmäßig Damenbinden, Feuchttücher oder Essensreste in die Toilette wirft, dann spricht man von einem "unsachgemäßen Verbauch" und bleibt unter Umständen auf den Kosten sitzen!

 

TIPP:

 

Stellen Sie einfach einen Mülleimer in Ihr Bad/Toilette um diese Dinge nicht im Klo entsorgen zu müssen und somit einer verstopften Toilette vorbeugen zu können!

Zahlt eventuell die Versicherung?

Der sogenannte Haus- und Wohnungsschutzbrief deckt Schäden innerhalb des Haushalt ab.

 

In der Hausratsversicherung sind Schäden an den beweglichen Gegenständen innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses abgedeckt. Über den Wohnungsschutzbrief werden Schäden mitversichert, die aus einem Notfall heraus entstanden sind.

 

Hierzu zählen unter anderem auch Rohrreinigungen oder eine Schädlingsbekämpfung.

 

TIPP:

 

Fragen Sie bei Ihrer Hausratsversicherung nach einem Haus- und Wohnungsschutzbrief nach!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael John www.klo-verstopft.de