Klo verstopft
Klo verstopft

Dusche verstopft - was tun?

Wer kennt dieses Problem nicht? Die Dusche und das Waschbecken sind die Abflüssen, die am meisten verstopft sind.

 

Die meisten Verstopfungen entstehen durch verlorene Haare, die nach und nach den Abfluss des Wassers blockieren. Ein Mensch verliert am Tag bis zu 100 Haare und beim Haarewaschen sogar die doppelte Menge! Da ist es kein Wunder, dass daduch die Abflüsse verstopfen.

 

Wir haben Ihnen hier einige Möglichkeiten aufgelistet, wie Sie so eine Verstopfung ohne größeren Aufwand und Kosten selbstständig lösen können.

1.) Hausmittel Essig und Backpulver

Ein alt bewährtes Hausmittel um eine verstopfte Dusche wieder freizubekommen, ist die Kombination aus Essig und Backpulver.

 

Durch dieses Gemisch entsteht eine chemische Reaktion. Es beginnt heftig zu blubbern und zu sprudeln. Das ist das Zeichen dafür, dass sich das Gemisch ausbreitet und gegen die Verstopfung drückt. Damit kommt es nach und nach dazu, dass sich die Verstopfung lockert.

 

Was brauchen Sie dazu?

 

Backpulver, Essig, kochendes Wasser und ein feuchtes Tuch

 

Anleitung:

 

Als erstes geben Sie ca. eine halbe Tasse Backpulver in den Abfluss der Dusche. Sofort danach gießen Sie eine Tasse Essig hinterher. 

Im Anschluss daran den Abfluss bitte gleich mit einem feuchten Tuch abdecken um zu vermeiden, dass es aus dem Abfluss spritzt!

 

Das lassen Sie nur ca. 10-15 Minuten einwirken und geben dann kochendes Wasser mit dazu. Dadurch lösen Sie dann die gelockerte Verstopfung komplett auf.

 

ACHTUNG:

 

Tragen Sie bei dem Vorgang am besten einen Augenschutz.

2.) Pümpel gegen eine verstopfte Dusche

Ein Pümpel bzw. eine Saugglocke helfen sehr gut gegen eine verstopfte Dusche! Was Sie beachten müssen und wie Sie vorgehen sollten, zeigen wir Ihnen im folgenden:

 

Anleitung:

 

Zuerst müssen Sie den Pümpel auf den verstopften Duschabfluss setzen, so dass der Abfluss komplett verschlossen ist. Schauen Sie bitte, dass der Pümpel mit Wasser bedeckt ist. Also wenn das Wasser in der Dusche noch nicht steht, bitte Wasser einfüllen.

 

Nun ziehen Sie die Saugglocke im Wechsel hoch und drücken sie dann wieder runter. So entsteht eine Sogwirkung und die Verstopfung löst sich durch den Druck nach und nach.

Sollte sich die Verstopfung so nicht lösen lassen, dann versuchen Sie es bitte nochmal. Wenn Sie auch dann nicht weiterkommen, sitzt die Verstopfung eventuell so tief, dass Sie auf andere Methoden zurück-greifen müssen.

 

In diesem Falle wäre die Rohrreinigungsspirale wahrscheinlich besser geeignet, da Sie mit dieser sehr tief in den Abfluss hineinkommen und damit auch schwierigere Verstopfungen lösen können.

3.) Rohrreinigungsspirale

Bei schwerwiegenden Verstopfungen könnte die Rohrreinigungsspirale Abhilfe schaffen. 

Es ist zwar teurer als die oben genannten Hausmittel, aber eben auch effizienter. 

 

Es wird zwischen der einfachen manuellen und maschinelle Spirale unterschieden.

Als Laie würden wir Ihnen empfehlen, es mit einer handbetriebenen Spirale zu versuchen. Diese bekommen Sie in jedem Baumarkt!

 

Anleitung:

 

Schieben Sie die Spindel in den verstopften Abfluss. Jetzt setzen Sie die Kurbel an und drehen an dieser um tiefer in das Rohr zu gelangen. Durch die Bewegung der Spirale löst sich nach und nach die Verstopfung.

 

Ein kleiner Nachteil ist, dass Sie hier einiges an Kraft aufwenden müssen und eventuell etwas ins Schwitzen kommen.

 

Die maschinelle Spirale funktioniert über ein Akkuschrauben. Dazu benötigen Sie einfach einen geeigneten Aufsatz. Fragen Sie dazu einfach im Baumarkt nach.

 

ACHTUNG:

 

Wenn Sie sich zu Profivariante entscheiden sollten, dann arbeiten Sie bitte mit einer geringen Umdrehungszahl um Schäden am Rohr zu vermeiden!

4.) Die Drahtbürste

Eine Drahtbürste erhalten Sie im Prinzip in jedem Baumarkt. Diese ist noch um einiges günstiger als eine Spirale.

 

Anwendung:

 

Schieben Sie die Drahtbürste in das Rohr bis Sie die Verstopfung spüren. Nun ziehen Sie die Drahtbürste wieder zurück. Diesen Vorgang wiederholen Sie einige Male bis die Verstopfung gelöst ist.

 

Diese Variante können Sie auch sehr gut bei einer verstopften Badewanne anwenden.

5.) Rohrreinigungsmittel

Unterschieden wird hier zwischen biologischen und chemischen Reinigern.

 

Vor allem im Duschabfluss sollten Sie chemische Reinigungsmittel nicht zu oft einsetzen, da diese nach und nach die Rohre in der Wand angreifen können, was im schlimmsten Fall zu einem Rohrbruch führen könnte!

 

Biologische Rohrreinger greifen die Rohre im Gegensatz zu den chemischen Keulen nicht an. Sie sind dafür aber auch weniger wirksam und helfen bei relativ einfachen und leichtsitzenden Verstopfungen.

6.) PET-Flasche

Gegen eine verstopfte Dusche hilft auch eine PET-Flasche. Diese kann nämlich zu einem Pümpel umfunktioniert werden.

 

ANLEITUNG:

 

Nehmen Sie dazu am besten eine biegsame Einwegflasche. Die Öffnung der Flasche sollte in etwa die Größe des Abflusses haben.

 

Füllen Sie als erstes heißes Wasser in die Flasche und pressen diese auf den Abfluss. Nun drücken Sie die Flasche immer wieder zusammen und auseinander.

Damit üben Sie Druck auf den Abfluss aus und lösen damit nach und nach die Verstopfung.

 

Sollten alle aufgeführten Tipps nicht mehr helfen, so finden Sie auf unserer Seite auch professionelle Rohrreinigungen die Ihnen schnell helfen können!

Wie vermeiden Sie das Problem einer verstopften Dusche?

Da Sie beim Duschen sehr viele Haare verlieren, bietet es sich an Lösungen zu finden, die dem vorbeugen.

Wenn Sie nach jedem Duschvorgang einmal in den Abfluss schauen, werden Sie überrascht sein, wieviele Haare sich nach einer ausgiebigen Dusche im Abfluss befinden.

Daher bietet es sich an, den Abfluss regelmäßig von den Haaren zu befreien um erst gar keine Probleme mit einem verstopften Abfluss zu bekommen.

 

Für die bequemeren Leute gibt es aber auch spezielle Aufsätze, die man relativ kostengünstig erwerben kann.

 

UNSER TIPP: 

 

Es gibt ein Abflusssieb, welches Sie im Baumarkt kaufen können.

Dieses setzen Sie dann direkt auf den Abfluss in Ihrer Dusche und so können Sie ein Großteil der Haare auffangen, bevor sie überhaupt in der Abfluss gelangen!

Sie finden bei uns übrigens auch Tipps wie Sie Ihre Toilette oder Ihr Waschbecken am besten von einer Verstopfung befreien. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael John www.klo-verstopft.de