Handy ins Klo gefallen: Was tun in 4 Schritten?

Aktuelle Smartphones sind nicht günstig – sie erstaunen nicht nur durch ihre Leistung und die verbaute Technik, sondern auch durch ihren stolzen Preis. Ein großer Teil der Smartphones auf dem Markt nähert sich der 1000-Euro-Marke – umso ärgerlicher ist es, wenn das Handy beschädigt wird oder z. B. ins Wasser fällt. Dieser Artikel erklärt Ihnen, was zu tun ist, wenn das Handy ins Klo gefallen ist. Denn häufig kann das Smartphone immer noch gerettet werden.

Schritt 1: Ruhe bewahren

Wenn das eigene Handy ins Klo gefallen ist, ist das natürlich sehr ärgerlich und versetzt einen in Panik – doch der wichtige Schritt vor dem Einleiten der Rettung ist es, Ruhe zu bewahren. Auf keinen Fall sollten Sie jetzt schon die Spülung drücken.

Schritt 2: Stromversorgung unterbrechen

Diesen Schritt können Sie ignorieren, wenn das Telefon nicht am Stromnetz angeschlossen ist.
Ist das Handy ins Klo gefallen, so muss auf jeden Fall zuerst die Stromversorgung zum Telefon unterbrochen werden, um weitere Schäden oder gar einen Brand zu verhindern.

Sollte das Handy also noch am Ladegerät angeschlossen sein, so müssen Sie das Ladegerät auf jeden Fall von der Steckdose trennen. Vorher dürfen Sie das Handy oder die Toilette nicht anfassen.

Dasselbe gilt auch, wenn das Handy anfängt zu rauchen oder zu brennen – es sollte nicht angefasst werden und ein Feuerlöscher oder eine Löschdecke sollten zur Seite gelegt werden.

Schritt 3: Aus dem Wasser herausholen und ausschalten

Damit es nicht zu weiteren Schäden im Inneren des Telefons kommt und auch keine weiteren Korrosionen entstehen, müssen Sie das Handy schnellstmöglich aus der Toilette holen und ausschalten.

Reagiert das Telefon nicht mehr auf die Tastendrücke, so können Sie nun auch den Akku entnehmen. Das Telefon sollten Sie nun nicht mehr einschalten, da es zu Kurzschlüssen kommen kann, die die Hardware oder den Akku beschädigen können.

Bevor Sie mit den weiteren Schritten fortfahren, sollten Sie kurz recherchieren, ob das jeweilige Modell wasserdicht ist. Die neusten Smartphones können sogar Tauchgängen widerstehen und überleben daher auch einen Fall ins Klo.

Sollte das Smartphone wasserdicht sein (es besitzt entweder die IP67 oder die IP68 Klasse), so stehen die Chancen gut, dass das Telefon unbeschädigt den Fall ins Klo überlebt hat. Dennoch sollten Sie Ihr Handy zuerst ganz abtrocknen und danach einige Stunden ausgeschaltet liegen lassen, bevor Sie es wieder benutzen.

Handy ins Klo gefallen? Das geht schneller als man denkt. Denn das Smartphone zählt heutzutage zu einem der Lieblingsspielzeuge auf dem Klo. Foto: © AY_PHOTO / despositphotos

Schritt 4: Abtrocknen

Nachdem Sie das Handy aus dem Wasser entfernt und ausgeschaltet haben, müssen Sie es im nächsten Schritt abtrocknen. Dazu eignen sich Küchentücher oder Toilettenpapier, da diese Wasser sehr gut aufnehmen können. Schwenken Sie das Handy hin- und her, damit das Wasser gut abfließen kann.

Falls möglich können Sie Ihr Smartphone danach auseinander nehmen (z. B. das Backcover entfernen). Dieser Zwischenschritt ist allerdings nicht bei allen Geräten umsetzbar.

Nachdem Sie das Smartphone von allen Seiten getrocknet haben, können Sie es für mehrere Tage in ein Trockenmittel legen – dazu eignen sich z. B. Reis oder Silikate (erhältlich im Baumarkt).

Wichtig ist, dass das Trockenmittel in eine luftdichte Tüte eingefüllt wird. Das Smartphone kommt dann auch in diese Tüte und sollte von allen Seiten vom Trockenmittel bedeckt sein.

Nach einigen Tagen können Sie das Telefon wieder herausnehmen. Dann naht die Stunde der Wahrheit: Schalten Sie Ihr Smartphone wieder an. Wenn alles gut gelaufen ist, können Sie Ihr Handy nun ohne Wasserschaden wieder ganz normal benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was darf auf keinen Fall getan werden, wenn das Handy ins Klo gefallen ist?

Ist das Handy ins Klo gefallen, so dürfen Sie es zunächst unter keinen Umständen an das Stromnetz anschließen.

Auch das Föhnen oder die Nutzung eines Staubsaugers zur Entfernung von Wasser sollten Sie vermeiden, da dadurch das Smartphone meistens nur noch mehr Schaden nimmt.

Die effektivste Möglichkeit, das Smartphone wieder zum Leben zu erwecken, ist die Trocknung mit einem Trockenmittel oder mit Trockentüchern. Und ausreichend Zeit zum Trocknen.

Wie lange sollte ich mein Handy nach einem Wasserschaden trocknen?

Sie sollten Ihr Smartphone nach einem Fall ins Klo oder einem anderen Wasserschaden mindestens 24h in einem Trockenmittel trocknen lassen. Besser sind aber 2-3 Tage.

Vielleicht haben Sie noch ein älteres Smartphone im Haushalt, dass Sie in der Zwischenzeit benutzen können.

Was ist mit der Garantie, wenn das Handy ins Klo gefallen ist?

Die meisten Smartphones besitzen einen Sensor im Inneren des Telefons, welcher sich verfärbt, falls das Telefon mit Wasser in Kontakt gekommen ist. Der Garantieanspruch erlischt dann.

Was ist zu tun, wenn die oben genannten Schritte nicht helfen?

Sollte das Smartphone auch nach einem längeren Liegen im Trockenmittel nicht funktionieren, so ist in der Regel nur noch ein Gang zum Reparaturservice möglich.

Dort kann festgestellt werden, ob sich eine Reparatur wirtschaftlich noch lohnt oder ob der Kauf eines neuen Smartphones günstiger wäre.

Schreibe einen Kommentar